Tag & Nacht

Der britische König Charles III. und seine Frau Camilla werden am Mittwoch, dem 20. September, ihren ersten dreitägigen Staatsbesuch antreten. Einzelheiten zum königlichen Programm.

Frankreich empfängt den englischen König ab Mittwoch, dem 20. September, mit Fanfaren un Trompeten. Charles III. und Camilla werden auf dem Flughafen Orly landen und sofort zum Arc de Triomphe fahren, wo eine Zeremonie mit einem Überflug der Patrouille de France stattfindet. Anschließend werden sie mit dem französischen Präsidentenpaar die Champs-Elysées hinunterfahren: die Männer in einem Auto, die Ehefrauen in einem anderen. Um 15:50 Uhr dann werden Emmanuel Macron und Charles III. im Élysée-Palast zu einem Vier-Augen-Gespräch zusammenkommen, um aktuelle Themen zu besprechen.


Am Mittwochabend ist ein Empfang mit mehr als 150 Gästen im Schloss von Versailles (Yvelines) geplant. Am Donnerstag wird Charles III. nach einer Rede auf Französisch im Senat in die Fußstapfen seiner Mutter treten und durch die Gassen des Blumenmarkts auf der Île de la Cité spazieren. „Das letzte Mal, als seine Mutter da war, gab es einen ganzen Fanclub, der ‚Vive la reine‘ brüllte, aber jetzt frage ich mich, ob es so viele Fans sein werden“, fragt sich die Floristin Bruni Leroy.

Der Monarch wird anschließend die Baustelle von Notre-Dame besichtigen. Als sehr umweltbewusster Mensch wird Charles III. am Freitag mit seiner Entourage im Zug nach Bordeaux (Gironde) reisen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!