Bordeaux: eine Frau versucht, das Geschlecht ihres untreuen Mannes mit einem Messer abzuschneiden

178

Am Dienstag, 29. Dezember, hat eine Frau versucht, das Geschlecht ihres untreuen Lebensgefährten mit einem Messer abzuschneiden. Der Mann wurde schwer verletzt.

Am Dienstag, dem 29. Dezember, gegen sechs Uhr morgens, wurde eine 40-jährige Frau auf der zentralen Polizeiwache in Bordeaux in Gewahrsam genommen, berichtet die Zeitung Sud Ouest. Tatsächlich hatte die 40-Jährige wenige Minuten zuvor in der Wohnung des Paares versucht, das Geschlechtsteil ihres Lebensgefährten mit einem Messer abzuschneiden.

Die Frau erklärte den Polizisten, dass sie ihren Mann für seine zahlreiche Untreue “bestrafen” wollte. Dabei stach sie ihm mit einem Messer mit einer Klinge von etwa fünfzehn Zentimetern in das Geschlecht.

Der 43-jährige Mann wurde schwer verletzt, so unsere Kollegen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!