Bordeaux: Extinction Rebellion entlüftet Reifen von 220 SUVs, die als hohe Verschmutzer eingestuft werden

329

Am Freitagabend führte die Gruppe “Extinction Rebellion Bordeaux” eine Aktion an, um die erhebliche Verschmutzung durch SUV-Fahrzeuge anzuprangern.

Böse Überraschung am Freitag für Autofahrer aus Bordeaux. Etwa vierzig Mitglieder der Extinction Rebellion Group führten eine symbolische Aktion durch, um die Schädlichkeit von SUVs anzuprangern. Die Aktivisten ließen die Luft aus den Reifen von 220 dieser grossen Fahrzeuge ab und hinterließen ein kleines Flugblatt auf der Windschutzscheibe, in dem erklärt wird: “Wir haben einen Reifen Ihres SUV geleert. Nehmen Sie es nicht persönlich, es ist Ihr SUV, der ein Umweltverschmutzer ist”, und weiter unten wird erklärt, dass “SUVs die zweitgrößte Quelle der CO2-Emissionen in Frankreich und weltweit sind. »

Die Organisation verwendet auch das Argument der Verkehrssicherheit: Diese Fahrzeuge würden mehr Unfälle verursachen, die oft auch tödlicher verliefen, wenn Fußgänger und Radfahrer an den Kollisionen beteiligt wären.

Extinction Rebellion fordert die Einstellung der Produktion dieses Fahrzeugtyps, insbesondere um sicherzustellen, dass die im sogenannten Pariser abkommen eingegangenen Verpflichtungen zur Begrenzung der globalen Erwärmung einhaltbar sind.

Während der ganzen Woche führten die Aktivisten Aktionen wie die Begrünung der Stadt, die Nachverfolgung von Fahrradwegen oder die Stilllegung von Elektrorollern durch.

🐙🌿 SUV : RETIRONS LE PERMIS DE POLLUER ⛔️🚘Vendredi soir, une quarantaine de bordelais.es ont dégonflé les pneus de 220…

Gepostet von Extinction Rebellion Bordeaux am Samstag, 17. Oktober 2020

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion