Carla Bruni restauriert während des Lockdowns einen alten Peugeot 207

261

Carla Bruni veröffentlichte ein Foto, das sie bei der Reparatur eines Peugeot 207 zeigt.

Der neue Lockdown ist zwar flexibler als im letzten Frühjahr, aber durch neue Kurzarbeitsmaßnahmen werden viele Franzosen um Arbeitsplätze gebracht. Dies ist der Fall für alle Mitarbeiter in Unternehmen, die als nicht unbedingt notwendig erachtet werden, wie z.B. Bekleidungsgeschäfte, Restaurants, Buch- oder Plattenläden.

Und dann sucht man andere Dinge, um sich zu beschäftigen. Dies ist der Fall der Sängerin Carla Bruni, die diese Botschaft in sozialen Netzwerken veröffentlichte: “Auf der Suche nach einem Job als Mechaniker auf unbestimmte Zeit, während man auf die Wiederzulassung von Plattenverkäufen wartet”. Wie alle Künstler kann die Sängerin – die gerade ein neues Album herausgebracht hat – keine Konzerte mehr geben.

Tipp der Redaktion

Die Botschaft wird von einem Foto begleitet, das Carla Bruni unter einem weißen Peugeot 207 zeigt, der auf einer Hebebühne steht. Um ihn zu reparieren, trägt die ehemalige First Lady keinen Overall, sondern Jeans und einen Blazer.

Nicht sicher, ob sie weiß, wie man Öl wechselt, oder ob sie einen Peugeot 207 fahren würde …


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!