Coronavirus: Vollständige Sättigung der Intensivstationen ab Mitte November im Südwesten befürchtet

287

Die Krankenhäuser in der Region haben Mühe, mit der zweiten Welle der Coronavirus-Epidemie und dem starken Anstieg der Zahl der Covid-19-Patienten fertig zu werden. Es wird befürchtet, dass die Intensivstationen im Südwesten Frankreichs möglicherweise ab Mitte November vollständig gesättigt sein könnten.

Alle Experten sind sich nun einig, dass die Covid-19-Epidemie außer Kontrolle geraten ist und dass das Coronavirus während dieser zweiten Welle in einem großen Teil des Landes sehr intensiv zirkuliert.

Im Frühjahr blieb die Region Südwest relativ verschont, in diesem Herbst gehört sie jedoch zu den am stärksten von der Krankheit betroffenen Regionen. In den Krankenhäusern der Region kommt eine sehr große Zahl von Covid-19-Patienten an, was im kommenden Monat zu einer Sättigung der Intensivstationen führen könnte.

Nach Angaben von La Dépêche du Midi sind die Aussichten nicht gut. Nach den Simulationen des Instituts Pasteur werden die Intensivbetten in der Region ab Mitte November wahrscheinlich vollständig ausgelastet sein. In einem Monat stieg die Anzahl der Intensivpatienten von 70  pro Woche auf mehr als 150.

Verlegungen von Patienten in die Bretagne
Die ersten Patiententransporte aus dem Südwesten werden bereits organisiert. Das Departement Gard ist die Region, deren Situation im Moment am kritischsten ist. Von dort aus finden medizinische Evakuierungen in die Region Toulouse und in die Bretagne statt.

Als logische Folge dieses Wiederaufflammens der Covid-19-Epidemie ist die Zahl der Todesfälle wieder stark angestiegen, mit fast 80 Todesfällen pro Woche im Krankenhaus und 61 Todesfällen von Einwohnern in Altersheimen in den letzten 7 Tagen.

Diese rapide Verschlechterung der Situation wirkt sich stark auf die höheren Altersgruppen und weniger auf die Jugendlichen aus.

Der Direktor der Agence Régionale de Santé Occitanie (ARS), Pierre Ricordeau, wird der Presse am Dienstag, 27. Oktober, um 15.30 Uhr ein neues Update zur Gesundheitssituation in der Occitanie vorstellen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion