Covid-19: “Die psychische Gesundheit der Franzosen hat sich deutlich verschlechtert”, so Olivier Véran

254
epa08784203 French Health Minister Olivier Veran removes his mask before delivering a speech during a press conference in Paris, France, 29 October 2020, announcing the new lockdown measures in order to curb the spread of the coronavirus Covid-19 pandemic. EPA-EFE/IAN LANGSDON / POOL

“Eine signifikante Zunahme depressiver Syndrome” wurde zwischen Ende September und Anfang November beobachtet, “für alle soziodemographischen Profile”, sagte der Gesundheitsminister bei einem Update zur Epidemiesituation.

Welche Folgen hat die Covid-19 Epidemie für unser Wohlergehen? “Für viele von uns war der Lockdown während der ersten Welle ein Schock, der durch den neuen Lockdown noch einmal gefühlt und durchlebt wird”, sagte Olivier Véran am Donnerstag, den 19. November, während einer Pressekonferenz zur Gesundheitssituation. “Die psychische Gesundheit der Franzosen hat sich zwischen Ende September und Anfang November deutlich verschlechtert”, fügte der Gesundheitsminister hinzu.

“Eine konsequente Zunahme der depressiven Syndrome” sei in diesem Zeitraum beobachtet worden, “für alle soziodemographischen Profile”, so der Gesundheitsminister. Dieser Anstieg sei jedoch in bestimmten Bevölkerungsgruppen “ausgeprägter”, sagte er. Dies ist der Fall “bei Personen, die in einer schwierigen finanziellen Situation leben”, bei Jugendlichen zwischen 18 und 24 Jahren und bei Personen, “die bereits eine psychologische Vorgeschichte haben”, erläuterte Olivier Véran.

“Signifikante Zunahme von Angstzuständen”
“Darüber hinaus ist seit Ende August ein kontinuierlicher und landesweit signifikanter Anstieg der Angstzustände sowie ein Rückgang des als Lebenszufriedenheit bekannten Indikators zu verzeichnen”, fügte der Gesundheitsminister hinzu.

“Diese Epidemie ist belastend, beängstigend und kann bei vielen von uns psychisches Leid hervorrufen”, erklärte der Generaldirektor für Gesundheit, Jerome Salomon, am Dienstag. Mehrere Psychiater und Psychologen haben vor den Auswirkungen dieser Situation auf die psychische Gesundheit gewarnt. “Es betrifft absolut jeden, denn es ist ein Trauma, das uns alle im Sturm erobert hat”, sagte der Psychiater Serge Hefez gegenüber Franceinfo.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion