Covid-19: Emmanuel Macron plant eine Massenimpfkampagne “zwischen April und Juni”.

256

Der Präsident der Republik machte diese Äusserung am Dienstag bei einem Treffen mit dem belgischen Premierminister Alexander De Croo. Ziel des Treffens war es, die Bemühungen der beiden Länder im Kampf gegen die Pandemie zu koordinieren.

Die allgemeine öffentliche Impfkampagne zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie wird “zwischen April und Juni” durchgeführt, d.h. nach einer ersten Welle, die den am stärksten gefährdeten Gruppen vorbehalten ist. Emmanuel Macron machte diese Klarstellung am Dienstag, 1. Dezember, während eines Treffens mit dem belgischen Premierminister Alexander De Croo, um die Bemühungen der beiden Länder im Kampf gegen die Epidemie zu koordinieren.

Diese Impfung für die breite Öffentlichkeit “wird mit der Ankunft der Impfstoffe der zweiten Generation möglich sein, wenn die logistischen Fragen geklärt sind, wenn wir in der Lage sind, Allgemeinmediziner und Apotheker zu mobilisieren”, sagte der Elysée gegenüber France Télévisions.

Iin seiner letzten Rede am 24. November hatte Emmanuel Macron versichert, dass die Impfkampagne, die “nicht obligatorisch” sein wird, “wahrscheinlich Ende Dezember/Anfang Januar beginnen” werde.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!