Covid Frankreich Spanien: der Vergleich

156

Covid France Spanien. Barcelona, ​​Madrid, Paris und Marseille. Vier Städte, die besonders vom Coronavirus betroffen sind. Vergleich der epidemiologischen Situation und der geltenden Beschränkungen.

Covid Frankreich Spanien: die Situation
Um die Situation zwischen den vier Megastädten zu vergleichen, haben wir die Inzidenzrate verwendet, die der Anzahl der Kranken pro 100.000 Einwohner in den letzten fünfzehn Tagen entspricht.

Madrid ist am stärksten betroffen und mit 647,91 Fällen pro 100.000 Einwohner auch die europäische Hauptstadt mit der höchsten Inzidenzrate. Die spanische Regierung wird Quarantänen für Städte mit mehr als 500 Fällen pro 100.000 Einwohner anordnen. Barcelona ist mit 159 Fällen pro 100.000 gut unter Kontrolle. Paris ist mit 503,36 Fällen sehr hoch und Marseille mit 360 Fällen in einer Zwischensituation.

Als nächstes kommt die Virusreproduktionsrate, dh die Anzahl der von jedem Patienten infizierten Personen. Bei weniger als 1 ist die Situation ist unter Kontrolle, da ein Patient die Menschen um ihn herum nicht infiziert. Vor der Eindämmung im März betrug die Reproduktionsrate in Frankreich wie in Spanien 6. Eine allgemeine Ansteckungswelle breitete sich aus, wobei jeder Patient durchschnittlich 6 Personen kontaminierte. In Frankreich ist das Niveau etwas zurückgegangen. Paris, Marseille und Madrid liegen unter 1. Barcelona hingegen liegt mit 1,18 im Minus.

Schließlich ermöglicht die Positivitätsrate der Tests, das Ausmaß der Ansteckung festzustellen. Die Norm ist, dass unter 10 positiven Ergebnissen pro 100 durchgeführten Tests die Situation unter Kontrolle ist. Dies ist bei Barcelona und Marseille der Fall, 7 bzw. 8,85%. In Madrid ist die Situation mit 15,4% und insbesondere in Paris mit 34,4% kompliziert.

Covid Frankreich Spanien: die Einschränkungen

Um auf diesen Notfall zu reagieren, haben die Behörden verschiedene Maßnahmen ergriffen. Die einzige Übereinstimmung besteht in der Schließung der Diskotheken. In Madrid, Barcelona und Marseille sind Restaurants und Bars geöffnet, wobei die Sicherheitsabstände zu beachten sind, während Paris die Fensterläden aus den Bars gezogen hat.

Das Reisen ist in allen Städten außer Madrid erlaubt. Seit Freitag, dem 2. Oktober, ist das Betreten und Verlassen der spanischen Hauptstadt verboten, außer in Fällen höherer Gewalt. Um für eine Person, die nicht dort lebt, nach Madrid einzureisen oder um als Einwohner abzureisen, müssen Sie einen der Ausnahmefälle nachweisen, z. B. arbeiten oder zum Arzt gehen.

Die Fitnessstudios sind in Paris und Marseille geschlossen und in Barcelona und Madrid geöffnet. Wenn es um Versammlungen geht, ist Frankreich weniger streng als Spanien, da 10 Personen gegen 6 zugelassen werden.

Covid Frankreich Spanien: der Vergleich

Der Vergleich zwischen Frankreich und Spanien basiert auf den neuesten Statistiken (Datum der Veröffentlichung dieses Artikels, 5. Oktober 2020) des französischen und des spanischen Gesundheitsministeriums. Die Beschränkungen gelten auch zum Zeitpunkt dieses Schreibens gemäß den Richtlinien der Präfekturen in Frankreich, der Generalität in Katalonien und der Moncloa-Dienste in Spanien.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion