Tag & Nacht

Der ursprünglich für den 26. bis 29. März geplante Besuch des englischen Königspaares wurde auf Mittwoch, den 20. bis Freitag, den 22. September verschoben. Ziel des Besuchs ist es laut der französischen Präsidentschaft, die besondere Verbindung zwischen den beiden Nationen hervorzuheben.

Der wegen der Demonstrationen gegen die Rentenreform damals abgesagte königliche Besuch von Charles III. und Camilla in Frankreich wird nun von Mittwoch, den 20. bis Freitag, den 22. September stattfinden, wie der Elysée-Palast am Donnerstag, dem 24. August mitteilte.



Im März zog es der Elysée-Palast vor, den Besuch aus Sicherheitsgründen zu verschieben, und begründete das damals mit der Notwendigkeit, „Seine Majestät König Karl III. unter Bedingungen zu empfangen, die unserer freundschaftlichen Beziehung entsprechen“.

Es ist der erste Staatsbesuch des Königs und der Königin in Frankreich. Das Königspaar wird sich nicht nur in der Hauptstadt Paris aufhalten, sondern auch nach Bordeaux reisen, wie die britische Botschaft in Paris in einer Pressemitteilung erklärte.

Der Besuch soll „die tiefen historischen Bindungen zwischen unseren beiden Ländern und unseren beiden Völkern zum Ausdruck bringen“, so die französische Präsidentschaft.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!