Die Nation ist an Ihrer Seite. Besuch von Präsident Emmanuel Macron in den von Katastrophen betroffenen Gemeinden der Alpes-Maritimes.

116

Anfang Oktober waren viele Gemeinden im Departement Alpes-Maritimes von außergewöhnlich schlechtem Wetter betroffen. Dörfer wurden verwüstet, Menschen verloren ihr Leben. Mit dem Besuch des Präsidenten steht die gesamte Nation an der Seite der lokalen Bevölkerung.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Im Notfall vollständig mobilisiert, wird der Staat seine volle Rolle in der Wiederaufbauphase spielen.

In dieser Richtung wurden wichtige Entscheidungen getroffen:

Anordnung zur Erklärung des Naturkatastrophenzustands für die 55 vom Sturm betroffenen Gemeinden des Departements Alex;
Schaffung eines Notfallfonds, zu dem der Staat zunächst bis zu 100 Millionen Euro beitragen wird;
Zur Unterstützung der Opfer werden in Breil, Saint-Martin de Vésubie und Roquebillière drei One-Stop-Shops eingerichtet. Die Bewohner können von sozialer, administrativer und psychologischer Unterstützung profitieren.
Freigabe eines Umschlags von 50 Millionen Euro aus dem Barnier-Fonds, um Wiederaufbauhilfe zu ermöglichen, die über die Erstattung durch die Versicherer hinausgeht.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion