Eine aussergewöhnliche Auster von 2,2 kg in der Bretagne entdeckt – Weltrekord?

151

Ein bretonischer Austernzüchter hat im Finistère eine erstaunliche Entdeckung gemacht: eine 2,2 Kilo schwere Auster. Sie ist so schwer wie die größte Auster der Welt, aber sie ist auch größer.

Eine Auster von außergewöhnlichem Gewicht. Dies ist die Entdeckung, die Pierre-Alexandre Morvan, der Sohn eines bretonischen Austernzüchters von Carantec im Finistère, letzte Woche gemacht hat. Die Muschel, die im Schlamm der Austernzucht der Familie gefunden wurde, wiegt laut Ouest-France nicht weniger als 2,2 kg. Das ist das 25- bis 30-fache des Durchschnittsgewichts einer Auster Qualität-Nr. 3 (50 bis 75 g), die zu den am meisten verzehrten Austern gehört.

Auch die restlichen Maße sind großartig: 22 cm lang, 14 cm breit und 11 cm dick. Noch nie zuvor wurde in der Bretagne eine solche Auster gefunden, laut Le Télégramme. Die Muschel ist im Übrigen sehr alt: nach Schätzungen etwa 20 Jahre. “Ich war wirklich sehr überrascht”, sagt Alain Morvan, der von unseren Kollegen interviewt wurde.

Eine zukünftige Linie resistenter Austern?
Ist dies ein Weltrekord? Streng genommen nein: 2016 wurde bereits eine 2,2 kg schwere Auster in Dorset, England, gefunden. Sie trägt den Titel der größten Auster der Welt im Guinness-Buch. “Wir hätten lieber 2,3 kg gehabt, um es besser zu machen, aber so ist es nun einmal”, reagierte Alain Morvan amüsiert.

Diese Entdeckung ist der ganze Stolz von Vater und Sohn Morvan. Sie wünschen sich, dass Wissenschaftler in der Lage sind, diese XXL-Auster zu studieren, um eine Linie sehr resistenter Austern zu schaffen. “Diese Muschel hat zwangsläufig eine Immunität gegen verschiedene Viren entwickelt, die in den letzten Jahren Austernzuchten befallen haben. Es ist interessant, ihren Fall zu untersuchen”, schließt der Sohn, Pierre-Alexandre.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!