“Es geht mir gut”: Emmanuel Macron in einem auf Twitter geposteten Video…

378

Er versicherte auch, dass er “täglich über den Fortschritt der Krankheit” berichten werde.

“Meine Aktivität hat sich wegen des Virus etwas verlangsamt, aber ich kümmere mich weiterhin um die vorrangigen Dossiers, sei es die Entwicklung der Epidemie in unserem Land oder das Brexit-Dossier”, sagt Emmanuel Macron in einem Video, das er am Freitag, dem 18. Dezember, auf Twitter gepostet hat, dem Tag, nachdem sein Büro seine Ansteckung an Covid-19 bekannt gegeben hat.

“Ich wurde positiv getestet, was zeigt, dass das Virus wirklich jeden treffen kann, denn ich bin sehr geschützt, ich bin sehr vorsichtig, ich respektiere Barrieregesten, Abstände, ich trage die Maske, ich trage regelmäßig hydroalkoholisches Gel auf und trotz allem habe ich mir dieses Virus eingefangen”, sagt das Staatsoberhaupt. “Zweifellos war es ein Moment der Nachlässigkeit, oder ein Moment des Pechs, aber so ist es nun mal.”

Das Staatsoberhaupt will auch die Franzosen beruhigen. “Mir geht es gut, ich habe die gleichen Symptome wie gestern, also Müdigkeit, Kopfschmerzen, einen trockenen Husten, wie Hunderttausende von Ihnen, die mit diesem Virus leben mussten oder derzeit leben”, sagte er. Er versichert, dass er “jeden Tag über die Entwicklung der Krankheit” berichten wird, und präzisiert: “Normalerweise gibt es keinen Grund für einen schlechten Verlauf, aber ich stehe unter medizinischer Überwachung und werde Ihnen völlig transparent berichten”.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!