Frankreich zollt dem ermordeten Lehrer nationalen Tribut

199

Am Mittwoch findet an der Sorbonne im Beisein von Emmanuel Macron eine Zeremonie zum Gedenken an den bei einem Terroranschlag ermordeten Lehrer statt. Sie findet ab 19.30 Uhr im Innenhof der Sorbonne statt.

Frankreich erweist Samuel Paty am Mittwoch, 21. Oktober, in der Sorbonne eine nationale Ehrung. Der 47-jährige Lehrer wurde in der Nähe seiner Sekundarschule in Conflans-Sainte-Honorine (Yvelines) von einem 18-jährigen Flüchtling tschetschenischer Herkunft enthauptet, nachdem er seinen Schülern während eines Kurses über Meinungsfreiheit Karikaturen Mohammeds gezeigt hatte.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Die Zeremonie beginnt um 19.30 Uhr im Hof der Sorbonne, einem Ort, der symbolisch für den Geist der Aufklärung und Lehre steht, in Anwesenheit von 400 Gästen, darunter etwa hundert Schülerinnen und Schüler aus Schulen der Region Ile-de-France. Dem Élysée zufolge sollte Präsident Emmanuel Macron etwas früher eintreffen, um den Lehrer im Beisein seiner Familie posthum in die Ehrenlegion aufzunehmen.

Nach der Ankunft des Sarges wird ein Lied vom Orchester der Republikanischen Garde und der Maîtrise de Radio France vorgetragen, und zwei Texte werden von Schülern und Lehrern vorgelesen. Danach hält das Staatsoberhaupt eine kurze Rede, gefolgt von einer Schweigeminute zu Ehren des Geschichts- und Erdkundelehrers.

Den ganzen Dienstag über wurde das Andenken an Samuel Paty gewürdigt: Tausende von Menschen nahmen an einem Marsch in Conflans-Sainte-Honorine teil, um Nein zur “Barbarei” zu sagen. Und alle Abgeordneten legten auf den Stufen des Palais Bourbon eine Schweigeminute ein.

Quelle: france24 / AFP


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion