Tag & Nacht

Derzeit werden die letzten juristischen Gutachten erstellt, um diese Entwicklung zur Erlangung des Führerscheins zu bestätigen. In Europa ist es bereits möglich, ab 17 Jahren unbegleitet Auto zu fahren, zum Beispiel in Irland oder der Slowakei.

Die französische Regierung erwägt, das Mindestalter für den Führerschein auf 17 Jahre zu senken, wie Franceinfo am Mittwoch, dem 14. Juni, berichtete. Laut einer von Franceinfo kontaktierten Regierungsquelle werden derzeit die letzten juristischen Gutachten erstellt, um diese Änderung zu validieren.


Elisabeth Borne plant, diese Maßnahme in acht Tagen anzukündigen, wenn sie den neuen „Jugendplan“ der Regierung vorstellt.

Laut mehreren Ministern wird die Forderung nach einer Herabsetzung des Mindestalters für den Erwerb eines Führerscheins immer wieder laut.
Emmanuel Macron möchte bis 2027 eine Million Auszubildende pro Jahr erreichen. Für sie kann es ein echtes Hindernis sein, kein Auto zu besitzen, stellt ein enger Vertrauter des Präsidenten fest. „Mobilität, Emanzipation, das ist unsere DNA“, betont ein Macronist, der die Maßnahme befürwortet. In Europa ist es bereits möglich, ab 17 Jahren unbegleitet Auto zu fahren, insbesondere in Irland und der Slowakei.

Die Republikanische Partei hat vor drei Wochen einen Gesetzesvorschlag eingebracht, um die Altersgrenze nicht auf 17, sondern sogar auf 16 Jahre zu senken. Emmanuel Macron will ihnen jetzt offensichtlich entgegenkommen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!