Tag & Nacht

Am Samstag, dem 25. November, fanden in ganz Frankreich Demonstrationen anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen statt. 244.000 Fälle von häuslicher Gewalt in Frankreich wurden im Jahr 2022 gezählt, was einem Anstieg von 15% gegenüber 2021 entspricht.

Slogans und zahlreiche violette Plakate waren am 25. November in den Straßen von Paris zu sehen. Anlass war eine Demonstration zum Tag gegen Gewalt gegen Frauen. An der Spitze des Demonstrationszuges standen Familien von Opfern von Frauenmorden. Auf ihren Schildern hielten sie die Porträts ihrer ermordeten Angehörigen hoch und appellierten an die Regierung. "Die Gesetzgebung muss sich ändern", sagte eine Sprecherin. In diesem Jahr wurden von entsprechenden Verbänden bislang 121 Frauenmorde durch Ehe- oder Lebenspartn...

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Lesedauer dieses Artikels etwa 2 Minuten

--> Zum Weiterlesen melde dich bitte an <--

Kostenloses Probe-Abonnement gewünscht? Nehmen Sie an unserer Leserumfrage teil und erhalten Sie 2 Wochen Premium-Abo geschenkt!

Probe-Abo
0.00 €
2-Wochen umsonst


Das Team von Nachrichten.fr informiert täglich über die wichtigsten Neuigkeiten und alle anderen Dinge, die man kennen sollte, wenn man sich für dieses besondere und schöne Land interessiert.

Viele unserer Artikel sind begleitet von Videos der französischen Sendeanstalten, was interessierten Personen beim Erlernen der Sprache Voltaires, die wegen ihrer klanglichen Schönheit auch als die Sprache der Liebe bekannt ist, sehr hilfreich sein kann.

Wir danken unseren Lesern für ihre Treue und Unterstützung!

Andreas Brucker, Redaktionsleitung

(Hinweis: Die Seite Nachrichten.fr wird von der Firma Editions PHOTRA - SIREN: 326 186 327 R.C.S. Nice, betrieben. Deshalb wird die Abbuchung von deiner Kreditkarte oder deinem PayPal-Konto zu Gunsten von PHOTRA ausgeführt und auch so auf deinem Karten- oder Kontoauszug erscheinen.)

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!