In Frankreich helfen Covid-19-Spürhunde bei der Erkennung von Virus-Trägern

335

France24:

Frankreich stellte am 2. November mit 52.518 diagnostizierten Fällen innerhalb von 24 Stunden einen Rekord an positiven Fällen auf, so die Angaben der Gesundheitsbehörden. Da PCR-Tests immer häufiger durchgeführt werden, sind die Labors oft gesättigt, was die zuständigen Institutionen zwingt, andere Methoden anzuwenden. Laut einem Bericht der Nationalen Veterinärschule in Alfort, einem Pariser Vorort, wo Spürhunde trainiert werden, um das Virus in menschlichen Schweißproben nachzuweisen, wird der Einsatz von Virensuchhunden immer häufiger.

Covid-19-Spürhunde

Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion