In Lyon versuchen der Kultur- und der Gastronomiesektor, sich an die Ausgangssperre anzupassen

99

Wie schaffen es die Kultur- und Gastronomiefachleute seit der Einführung der ab 21 Uhr geltenden Ausgangssperre in mehreren Regionen Frankreichs, ihre Aktivitäten aufrechtzuerhalten? Messegelände, Theater und Restaurants versuchen so gut wie möglich, sich an diesen neuen Kontext anzupassen.

In Lyon haben einige Theater seit der Einführung der Ausgangssperre den Zeitpunkt ihrer Aufführungen vorverlegt, was das Problem nicht unbedingt zu lösen scheint. Für einen Teil der außerhalb der Metropole lebenden Besucher ist es trotzdem schwierig, vor 21 Uhr nach Hause zu kommen.

In einem anderen Bezirk der gallischen Hauptstadt hat ein Restaurant beschlossen, seinen Abendservice auf 18 Uhr vorzuziehen. Um 20.00 Uhr gibt der Koch die letzten Teller raus, um 21.00 Uhr fällt der Vorhang. Die letzten Kunden eilen in die Nacht und nach Hause.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!