Tag & Nacht

Ein zehnjähriges Mädchen wurde seit dem späten Nachmittag des Dienstag, 17. Oktober, in den Ardennen vermisst. Ihr lebloser Körper wurde nun in einer Wohnung in Sedan entdeckt. Eine Person wurde festgenommen.

Am Mittwochabend, dem 18. Oktober, wurde in einer Wohnung in Sedan in den Ardennen eine Leiche gefunden. Es handelt sich um die Leiche eines zehnjährigen Mädchens, das am Dienstagabend verschwunden war, berichtet die Tageszeitung l’Ardennais. Die Information wurde am Donnerstag von der französischen Nachrichtenagentur AFP bestätigt, die sich auf Quellen aus dem Umfeld der Ermittlungen berief.


Der Leichnam befand sich in einer Wohnung über einer Bar im historischen Stadtzentrum. Er muss noch formell identifiziert werden.

Ein Mann wurde vor Ort von der Kriminalpolizei festgenommen. Es handelt sich um den Mieter der Wohnung, in der die Leiche entdeckt wurde und die nur wenige hundert Meter von der Wohnung des Mädchens entfernt liegt.

Die Polizei hatte am Mittwoch einen von der lokalen Presse verbreiteten Zeugenaufruf gestartet, um das seit Dienstag um 17.30 Uhr vermisste Mädchen zu finden. Laut dem Zeugenaufruf trug das 1,20 m große Kind zum Zeitpunkt seines Verschwindens eine graue Hose, einen schwarzen Mantel und eine rosafarbene Jacke sowie Turnschuhe und einen Rucksack.

Der Fund der Leiche des Mädchens soll auf den Anruf einer Nachbarin erfolgt sein, die durch den Zeugenaufruf der Polizei aufmerksam geworden war.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!