Notfallfonds 06, Unterstützungsteams, Wiederaufbau … Woran Sie sich bei den Ankündigungen von Emmanuel Macron erinnern sollten

159

Von Breil-sur-Roya aus machte der Präsident der Republik am Mittwoch verschiedene Ankündigungen bezüglich der Wiederaufbaupolitik, die in den Tälern von Roya, Vésubie und Tinée nach dem Durchgang des Sturms Alex umgesetzt werden soll.

Wie bereits am frühen Nachmittag erwähnt, sollte die Situation nach der Naturkatastrophe am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlicht werden und 55 Gemeinden betreffen.

“Damit die Hilfe schnell bereitgestellt werden kann und Verwaltungsverfahren eingeleitet werden, damit eine Entschädigung gewährt werden kann”, sagte Emmanuel Macron.

NOTFONDS 06

Emmanuel Macron sagte: “Wir müssen zusammen einen Notfallfonds 06 aufbauen.”

“Der Präfekt wird eine Runde von Geldgebern auftun, darunter die SNCF, die Region, die Metropole Nizza … Offensichtlich wird der Staat seine Verantwortung übernehmen.”

Der Präsident gab an, dass bereits 100 Millionen Euro zugesagt worden seien. “Aber mehrere hundert Millionen werden mobilisiert.”

“Wir werden in den Wiederaufbau investieren, einige wichtige Strukturen wiederaufbauen, aber auf belastbare und nachhaltige Weise wiederaufbauen.”

“Wir müssen die Veränderungen von Böden begrenzen und so verändern, das wir Risiken vorbeugen”, fügte Emmanuel Macron hinzu.

UNTERSTÜTZUNGSTEAMS

Der Präsident gab an, dass Unterstützungsteams auf drei Ebenen eingerichtet werden: soziales Handeln; psychologische Hilfe; administrative Hilfe.

“Dies soll den Menschen helfen, die Fragen zu beantworten, mit denen sie konfrontiert sind”.

HILFE FÜR EINZELPERSONEN

Emmanuel Macron gab an, dass der Barnier Fund über die von den Versicherern geleistete Hilfe hinaus freigegeben werde.

Es handelt sich um einen Fonds zur Verminderung großer Naturrisiken, insbesondere mit europäischen Mitteln, für die bereits 50 Millionen Euro freigegeben wurden.

Der Präsident gab an, dass dieser Fonds bis zu 80% der Opfer unterstützen wird.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion