Tag & Nacht

In den frühen Morgenstunden des Montags, 22. April, ereignete sich in Biscarrosse im Departement Landes, ein dramatisches Ereignis: Der bekannte Sänger Kendji Girac wurde durch eine Schussverletzung schwer verletzt. Der Vorfall fand gegen 5:30 Uhr auf einem Gelände statt, das häufig von Sinti und Roma genutzt wird.

Unglückliche Umstände führen zu schweren Verletzungen



Nach Berichten des Senders BFMTV war Giracs Leben für mehrere Stunden in Gefahr. Der Schuss traf ihn in die Brust. Glücklicherweise stabilisierte sich sein Zustand im Laufe des Vormittags, und es bestand keine unmittelbare Lebensgefahr mehr. Der Sänger wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Bordeaux gebracht.

Ein Unfall mit schwerwiegenden Folgen

Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch unklar. Kendji Girac selbst spricht von einem „häuslichen Unfall“ und einer fehlerhaften Handhabung einer Waffe. Die örtliche Polizei von Parentis-en-Born und die Gendarmerie-Abteilung aus Pau haben die Ermittlungen aufgenommen, um Licht in das Geschehen zu bringen.

Ein Star mit bescheidenen Anfängen

Kendji Girac, der 2014 durch die TV-Show „The Voice“ bekannt wurde, hat seitdem eine beeindruckende Karriere hingelegt. Mit Hits wie „Color Gitano“, „Andalouse“ und „Me Quemo“ eroberte er die Herzen vieler Fans. Seine Alben verkauften sich in Frankreich und Europa schon über fünf Millionen Mal. Girac, geboren 1996 in Périgueux, wuchs in einer Familie von Sinti und Roma auf und hat seine Wurzeln nie vergessen. Heute ist er nicht nur ein erfolgreicher Musiker, sondern auch mit seine Frau Soraya verheiratet und Vater einer kleinen Tochter, Eva Alba.

Solidarität und Unterstützung aus der Community

Die Nachricht von seiner Verletzung hat viele seiner Fans und Unterstützer schockiert. Die Anteilnahme und die Wünsche für eine schnelle Genesung zeigen, wie beliebt und geschätzt Kendji Girac in der Musikwelt und darüber hinaus ist. Während er sich von seiner schweren Verletzung erholt, bleibt die Hoffnung, dass er bald wieder auf der Bühne stehen und seine musikalische Reise fortsetzen kann.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!