Tag & Nacht

Erneute Schießerei in Marseille. Ein Mann und eine Frau wurden getötet und drei weitere Personen wurden verletzt. Die tödlichen Schüsse wurden auf dem Parkplatz eines McDonald’s in Marseille abgefeuert.

Es fielen sehr viele Schüsse. Wie der Sender BFMTV Marseille berichtete, eröffnete ein Mann am Samstagabend gegen 23:00 Uhr das Feuer auf ein Auto, das auf dem Parkplatz eines McDonald’s-Restaurants in Marseille im 16. Arrondissement parkte.


Der Fahrer des beschossenen Autos, ein 23-jähriger Mann, wurde sofort getötet. Seine Beifahrerin starb kurz nach der Tat an den Folgen ihrer Verletzungen. Drei weitere Personen, die sich ebenfalls in dem Auto befanden, wurden bei der Schießerei verletzt. Einer der Mitfahrer, der in den Brustkorb getroffen wurde, schwebt in Lebensgefahr, berichtet die Zeitung La Provence.

Der Täter benutzte offensichtlich eine Kalaschnikow. Es wurden Patronenhülsen des Kalibers 7,62 von der Kriminalpolizei auf dem Parkplatz gefunden.

Mindestens eine der beschossenen Personen war der Polizei bereits wegen Dealerei bekannt. Die Spur einer Schießerei vor dem Hintergrund des Drogenhandels wird derzeit von den Ermittlern bevorzugt.

Der Täter konnte nach den tödlichen Schüssen von Tatort fliehen. Ein Fahrzeug, das vermutlich von dem oder den Schützen benutzt wurde, wurde kurz nach der Schießerei in der Nähe des Tatorts brennend aufgefunden.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!