The Voice kids: Fünf Dinge, die man über Rebecca, die Gewinnerin von 2020, wissen sollte

361

Die siebte Ausgabe von “The Voice kids”, Samstagabend auf TF1, krönte Rebecca, ein 10-jähriges Mädchen, das die Jury und die Zuschauer bewegte, zur Gewinnerin.

Der Gewinner von “Die Stimme der Kinder 2020” ist… Rebecca! Es war kurz nach 23:30 Uhr am Samstagabend, als Nikos Aliagas den Gewinner der Sendung bekannt gab. Die zehnjährige Rebecca konkurrierte mit drei anderen Kandidaten: Ema, Abdellah und Naomi. Die vier Kinder waren von den Zuschauern aus den acht Kandidaten, die es ins Finale schafften, ausgewählt worden.

Bei diesem Finale fehlte Jenifer, eine der vier Coaches der Show neben Soprano, Patrick Fiori und Kendji Girac, nachdem sie auf Covid-19 positiv getestet worden war. Ein Grund, der von Nikos Aliagas, der bei mehreren Gelegenheiten “die Gesundheitssituation” beschwor und an die Notwendigkeit von Barrieregesten erinnerte, nie klar erläutert wurde. Auf Jenifers üblichem Sessel war ein Bildschirm installiert worden und sie verfolgte das Finale von zu Hause aus.

Nach dem Votum der Zuschauer gewann schließlich die junge Rebecca Sayaque. “Es ist sehr merkwürdig, es fällt mir schwer, das zu begreifen”, waren ihre ersten Worte nach der Wahl.

Eine Stimme voller Emotionen
Rebeccas Gesang ist voller Emotionen, die die Zuschauer seit mehreren Wochen berührt haben. “Ich mag es, Emotionen durch meine Stimme zu vermitteln, weil ich manchmal Dinge ausdrücken möchte, aber ich kann es nicht sagen, also sage ich es mit Liedern”, sagte Rebecca gegenüber der Cannes Actus-Website.

Sie spielt Geige, seit sie 4 Jahre alt war
Bei mehreren Gelegenheiten während der Aufführungen sang Rebecca, während sie sich selbst auf der Geige begleitete. Im Alter von vier Jahren begann sie mit dem Geigenspiel. Das kleine Mädchen war Studentin am Conservatoire de musique et de théâtre de Cannes und nahm zur gleichen Zeit Gesangsunterricht an der Diamond-Schule in Cannes. Sie ist auch Teil einer Modern-Jazz-Tanzgruppe.

Ein erster Auftritt in Monaco
Es war in Monaco, wo Rebecca den ersten Auftritt ihres Lebens hatte. Sie sang im Salle des Variétés des Fürstentums, als sie gerade sechs Jahre alt war. Es war ihr Gesangslehrer, der ihre Veranlagungen erkannt hatte und sie anmeldete.

Eine Familie von Musikern
Rebecca stammt aus einer Musikerfamilie. Ihr Vater und ihr älterer Bruder spielen Klavier, ihre Mutter ist Schauspielerin und ihr Onkel ist Chorleiter. “Meine Tochter singt fast schon seit der Zeit im Kinderwagen”, erklärt ihre Mutter.

Rebecca verlor ihre jüngere Schwester
Das Mädchen hatte das Pech, ihre jüngere Schwester zu verlieren. Obwohl die Produktion und der Sender darüber sprachen, blieb sie über die Gründe für ihren Tod verschwiegen. Nachdem sie “Wie du” für das einen ihrer Auftritte gewählt hatte, sagte Rebecca: “Einen Moment lang, so sagt man, hieß sie Sarah, sie war keine acht Jahre alt. Sarah ist der zweite Vorname meiner Schwester, und meine Schwester ist gestorben und sie war keine acht Jahre alt, das weckt Erinnerungen”.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion