Weihnachten: Messen unter Sicherheits- und Gesundheitsaufsicht

142
Weihnachten: Messen unter Sicherheits- und Gesundheitsaufsicht
Weihnachten: Messen unter Sicherheits- und Gesundheitsaufsicht

In Frankreich mussten sich die Weihnachtsmessen am Donnerstag, dem 24. Dezember, an die schwierigen Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen anpassen. Einige Pfarreien haben sie sogar in Turnhallen oder Eislaufhallen organisiert.

es war nicht ganz einfach, an Weihnachten 2020 die Geburt Christi zu feiern. Überall in Frankreich mussten sich die Kirchengemeinden an die besonderen Gegebenheiten im Bereich Gesundheit und Sicherheit anpassen. Im Elsass zum Beispiel musste ein Priester, der von einem France 3-Teams interviewt wurde, drei Messen an einem Abend feiern. In Auch (Gers) durften nur 150 Gläubige gleichzeitig in die Kathedrale kommen.

Verstärkte Sicherheit rund um die Gottesdienste
“Am Ende muss man die Leute wie in einem Theater unterbringen, was nicht einfach ist. Die Kirche muss normalerweise jeden aufnehmen. An Heiligabend fühlen wir uns aber gestresst und eingeengt, damit die, die kommen, Platz haben”, sagt Rodrigue Marino Nguekam, der Pfarrer der Kathedrale von Auch. In Levallois-Perret (Hauts-de-Seine) fand die Messe im Sportzentrum statt. In Marseille (Bouches-du-Rhône) wurden die Sicherheitsvorkehrungen verstärkt, zwei Monate nach dem Anschlag von Nizza (Alpes-Maritimes). Verstärkte Sicherheit für ein noch nie dagewesenes Weihnachtsfest.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!