Tag & Nacht

Eine junge Frau wurde am Samstag im Departement Yvelines tot aufgefunden. Ihr 31-jähriger Lebensgefährte wurde verhaftet und in Polizeigewahrsam genommen.

Eine Frau in den Dreißigern wurde am Samstag, dem 17. Juni, in Meulan, Yvelines, mit einem Messer getötet. Ihr Lebensgefährte wurde von der Polizei festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft von Versailles mitteilte.



Nach ersten Erkenntnissen der Ermittlungen wurde das 1994 geborene Opfer mit einem Messer getötet, so die Staatsanwaltschaft. Ihr Lebensgefährte, ein 31-jähriger Mann, wurde festgenommen. Er war bisher nicht wegen häuslicher Gewalt auffällig geworden, so die Staatsanwaltschaft.

Das Paar hatte ein vier Monate altes Baby, das während der Tat anwesend war. Die Polizei wurde am Samstagmorgen gegen 8.30 Uhr gerufen und entdeckte in einer Wohnung, die vermutlich von dem Paar bewohnt wurde, das Opfer mit einer großen Wunde am Hals. Sie verstarb kurz darauf. Ihr Lebensgefährte wurde noch am Tatort festgenommen. Es wurde eine Untersuchung wegen Mordes eingeleitet.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!