Zufällige Grenzkontrollen, 7 Tage Isolation: was Franzosen riskieren, wenn sie im Ausland Ski fahren

246

Der Premierminister sprach am Mittwoch von “abschreckenden” Maßnahmen, um die Franzosen zu entmutigen, in den kommenden Wochen Skigebiete im Ausland zu besuchen. Es werden Grenzkontrollen eingeführt, und von Franzosen, die während der Ferien ins Ausland zum Skifahren gefahren sind, muss eine siebentägige Isolationsperiode eingehalten werden.

In dieser Zeit der Gesundheitskrise ist es für Franzosen ein echtes Problem in den Winterferien Ski fahren zu wollen. Auf Einladung von BFMTV sprach Premierminister Jean Castex über die Beschränkungen, die sowohl französischen Skigebieten als auch französischen Staatsbürgern, die im Ausland Ski fahren wollen, auferlegt werden.

Die Regierung plant die Einführung einer siebentägigen Isolationsperiode für Franzosen, die während der Ferien ins Ausland zum Skifahren gefahren sind, mit Stichprobenkontrollen an den Grenzen Spaniens und der Schweiz.

Emmanuel Macron kündigte es in seiner Fernsehansprache letzte Woche an: In Frankreich werden die Skilifte in den Skigebieten geschlossen bleiben. Am Dienstag, dem 1. Dezember, kündigte das Staatsoberhaupt erneut “restriktive und abschreckende Maßnahmen” auf dieser Ebene an. Folgen: Die Gesundheitsbehörden befürchten, dass die Franzosen auf Skigebiete im Ausland, in der Schweiz oder in Spanien, zurückgreifen werden, die beschlossen haben, nicht die gleiche Strategie wie der Nachbar Frankreich zu verfolgen.

Auch wenn Verhandlungen mit den französischen Behörden im Gange sind, beabsichtigt die Regierung von Castex daher, nun “abschreckenden Maßnahmen” zu ergreifen, um die Franzosen zu entmutigen für die Winterferien ins Ausland zu fahren. Im okzitanischen Raum werden diese Kontrollen an der spanischen und andorranischen Grenze eingerichtet.

“Ich werde meine Mitbürger schützen, indem ich verhindere, dass sie infiziert werden.”
In der Praxis, so der Regierungschef, “werden Sie im Falle einer Untersuchung getestet und sieben Tage lang isoliert”. Der Premierminister rechtfertigte diese Maßnahmen mit der Situation, aber auch mit wirtschaftlichen Gründen: “Es wird Kontrollen geben, um die Franzosen abzuschrecken und, um eine Situation des Ungleichgewichts für die Ski-Gebiete in Frankreich zu vermeiden”.

“Ich werde meine Mitbürger schützen, indem ich verhindere, dass sie sich selbst anstecken”, schloss der Regierungschef. Man wird mindestens bis zum 20. Januar warten müssen, um zu sehen, ob die Skigebiete wieder vollständig geöffnet werden können.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!