Die Evakuierung von Alain, dem 300 Kilo schweren Mann, der seit einem Jahr zu Hause in Perpignan festsitzt, ist endlich durchgeführt.

260

Die Evakuierung des 300 Kilo schweren Mannes begann heute Morgen gegen 7 Uhr im Stadtteil Saint-Jacques von Perpignan. Alain wurde mit Hilfe eines Krans aus seiner Wohnung geholt. Für diese heikle Operation, die mehrere Stunden dauerte, wurden etwa fünfzig Personen mobilisiert.

Heute Mittag wird Alain – ein 300 Kilo schwerer Mann, der seit einem Jahr in seinem Wohnzimmer festsitzt – endlich aus seiner Wohnung evakuiert. Eine Rettung mit hohem Risiko: Der Mann drohte während der Evakuierung einen Herzstillstand zu erleiden, und die Wände des Hauses drohten einzustürzen. Die erfolgreiche Operation begann am frühen Morgen und dauerte fast 4 Stunden.


Stunden der Vorbereitung
7.00 Uhr an diesem Dienstag, dem 1. Dezember: Die Polizei und die Arbeiter treffen vor dem Haus von Alain P. ein. Technisch und medizinisch gesehen ist die heute in Perpignan geplante Intervention außergewöhnlich. Es geht darum, den Mann mit Hilfe eines Krans aus seiner Wohnung zu befreien.

Alain P. wiegt zwischen 250 und 300 Kilo, sein Gesundheitszustand hat sich in den letzten Monaten aufgrund seiner krankhaften Fettleibigkeit verschlechtert. Dies umso mehr, als er zu Hause auf dem Boden sitzend ein Jahr lang blockiert war, ohne sich zu bewegen. Seine baufällige Wohnung befindet sich im ersten Stock eines Hauses im Viertel Saint-Jacques, in einer sehr engen und daher nicht sehr zugänglichen Straße.

Gegen 8:00 Uhr morgens wird der Kran durch die engen Gassen des Viertels geschleust. Alain muss durch ein Fenster an der Vorderseite des Hauses hinausgehoben werden, das vorher vergrößert werden muss.

9:00 Uhr. Etwa 50 Personen sind nun vor Ort, um zu helfen. Nach der Einrichtung einer Sicherheitszone und der Evakuierung der Bewohner der benachbarten Gebäude wird der 100-Tonnen-Kran, der Krankenwagen und die Feuerwehr auf der anderen Seite des Gebäudes positioniert.

11:00 Uhr: Die Evakuierung beginnt. Nachdem er von Ärzten und Sanitätern vorbereitet wurde und Schmerzmittel erhalten hat, wartet Alain auf den Container, in dem er aus seinem Haus herausgehoben werden soll.

Die Vorderseite des Gebäudes ist aufgestemmt worden. Der Kran hebt hebt den Container nach oben vor die Wohnung und kurze Zeit später wieder auf den Boden.
Jetzt kann Alain P., der ein Jahr lang auf seine Evakuierung warten musste, von den Rettungsmannschaften übernommen und endlich in ein Krankenhaus transportiert werden.

EN IMAGES : à Perpignan, l'évacuation d'Alain 300kg est terminée. Photos F3 LR : D.Bérhault, J.Lopez et SDIS 66…

Posted by France 3 Occitanie on Tuesday, December 1, 2020


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!