Ardèche: Zwei Brüder von einem Erdrutsch weggerissen, einer der beiden ist tot

171

Ein Erdrutsch riss an diesem Montagmorgen in Issamoulenc in der Ardèche zwei Brüder im Alter von 23 und 21 Jahren mit sich. Der ältere Bruder starb.

Die Umstände sind immer noch ziemlich unklar. Am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr wurden zwei Brüder, die mit ihrem Auto aus ihrem Haus fuhren, von einem Erdrutsch weggerissen.

Die beiden Fahrzeuge stürzten bei Issamoulenc, nordwestlich von Privas, fast 40 Meter in eine Schlucht, berichtet der Dauphiné Libéré. Die kommunale Straße, auf der die Autos fuhren, hätte nachgegeben, sagte France Bleu Drôme Ardèche.

Der ältere Bruder, 23 Jahre alt, ist tot. Der zweite wurde verletzt.

Etwa zwanzig Feuerwehrleute, zwei Krankenwagen und die Gruppe für Intervention in gefährlichen Umgebungen (Grimp) wurden für diese Intervention mobilisiert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion