Covid-19: Mahlzeiten im Familien- und Freundeskreis, hier steckt man sich an, so das Institut Pasteur

198

Der Epidemiologe Arnaud Fontanet hat am Sonntag, 7. Februar, die Ergebnisse einer Studie für das Institut Pasteur ausführlich dargestellt. Laut dieser Studie erhöhen Mahlzeiten mit Freunden und Familie tatsächlich das Risiko einer Covid-19-Kontamination, mehr als dies in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln der Fall ist.

Familienessen, Drinks mit Freunden… Diese Zusammenkünfte von Familie und Freunden sind die Hauptquelle der Ansteckungen mit Covid-19. Die Ergebnisse einer Studie für das Institut Pasteur bestätigen diese Annahme. Der Epidemiologe und Mitglied des wissenschaftlichen Rates Arnaud Fontanet hat diese Ergebnisse im Journal Du Dimanche am Sonntag, 7. Februar, ausführlich dargestellt. “Die Übertragung erfolgt häufig in der Familie und unter Freunden”, bestätigt er. Eine Annahme, die bereits in den letzten Monaten von vielen Wissenschaftlern geäußert wurde.

“Telearbeit schützt, aber die Ansteckung ist inzwischen im Büro weniger häufig als noch im Oktober”, fügte Fontanet hinzu, seiner Meinung nach verdankt man das der besseren Anwendung von Barrieregesten bei der Arbeit. Auch öffentliche Verkehrsmittel, Geschäfte und sogar religiöse Stätten “erhöhen das Infektionsrisiko nicht”, im Gegensatz zu Fahrgemeinschaften, “wahrscheinlich weil der Platz begrenzt ist und nicht immer Masken getragen werden”, erklärte Fontanet.

Schon die ersten beiden Studien des Pasteur-Instituts bezeichneten Mahlzeiten mit Freunden und Familie, vor allem in Bars und Restaurants, als hohes Risiko. Die Studien hatten festgestellt, dass Mahlzeiten “eine zentrale Rolle” bei der Ansteckung spielten, zumal dabei Barrieregesten oft weniger beachtet werden.

Die Ergebnisse bestätigen auch, dass die Übertragung des hauptsächlich durch Tröpfchen erfolgt, die beim Sprechen, Husten oder Niesen durch Mund und Nase ausgestoßen werden. Aber auch durch Mikrotröpfchen, die kontinuierlich durch die Atmung abgegeben werden. Wenn Sie Ihre Maske abnehmen, z. B. während einer Mahlzeit, setzen Sie sich und Ihre Umgebung einem erhöhten Kontaminationsrisiko aus.

Diese Ergebnisse der  ersten Studie, die am 17. Dezember letzten Jahres veröffentlicht wurde, haben Jean Castex dazu veranlasst, die Notwendigkeit der Schließung von Bars und Restaurants zu bekräftigen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here