Europa: Mehr als 400.000 Todesopfer in Zusammenhang mit Covid-19

250

Während die meisten Länder ihre Geschäfte in der Vorweihnachtszeit wieder öffnen, bleibt die Coronavirus-Epidemie in Europa, der nach Lateinamerika am stärksten betroffenen Kontinent, weiterhin virulent.

Die 400.000er-Marke wurde gestern auf dem Kontinent überschritten, mit mehr als 36.000 Toten in den letzten sieben Tagen, die höchste wöchentliche Todesrate seit Beginn der Pandemie. Die europäischen Länder, die am meisten gelitten haben, sind das Vereinigte Königreich (57.551 Todesfälle), Italien (53.677 Todesfälle) und Frankreich (51.914 Todesfälle). In Deutschland (15.965 registrierte Todesfälle), das als guter Schüler im Kampf gegen Covid-19 gilt, “ist es möglich, dass die Einschränkungen auch in den ersten Monaten des Jahres 2021 fortbestehen”, warnte Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Das Land verzeichnete innerhalb von 24 Stunden mehr als 21.000 neue Fälle. In Zypern beschlossen die Behörden, ab Montag eine Ausgangssperre zu verhängen. Und in der Türkei wird ab Samstag eine altersbedingte Ausgangssperre verhängt.

Die Vereinigten Staaten sind das weltweit am härtesten betroffene Land
In Großbritannien, Wales und Nordirland wurden Lockdowns beschlossen und die Rückkehr zu einem dreistufigen Warnsystem, das die Beschränkungen für Pubs und Restaurants verschärft, um die Verbreitung des Virus noch vor Weihnachten einzuschränken. Seit Beginn der Pandemie sind weltweit fast 61,6 Millionen Fälle von Covid-19 offiziell registriert worden, und mindestens 1.444.426 Menschen sind gestorben. Während die Vereinigten Staaten mit 264.866 Toten nach wie vor das am meisten betroffene Land sind, trägt Japan die Hauptlast der zweiten Welle. In Tokio haben die Behörden Betriebe, die Alkohol ausschenken, darunter auch Karaoke-Bars, aufgefordert, drei Wochen lang um 22 Uhr zu schliessen. Der Archipel war bisher von Covid-19 relativ verschont geblieben (etwas mehr als 2.000 Todesfälle und 135.400 Infektionen) und verhängte bisher keinen Lockdown. Aber nun ist das Land mit einer Rekordzahl täglicher Infektionen konfrontiert. Indien, das zum ersten Mal seit 1947 in eine Rezession geraten ist, ist mit mehr als 9,3 Millionen Fällen das am zweithäufigsten betroffene Land der Welt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!