Romain Grosjean ist auf wundersame Weise den Flammen entkommen: der große Schrecken seiner Frau Marion Jollès

289

Die Ehefrau von Romain Grosjean, TF1-Moderatorin Marion Jollès, reagierte nach dem spektakulären Unfall des Formel-1-Piloten beim Grossen Preis von Bahrain am Sonntagnachmittag per Twitter. Romain Grosjean gelang es, sich selbst aus dem brennenden Auto zu befreien.

Der spektakuläre Unfall des Formel-1-Piloten erschreckte die Zuschauer des Großen Preises von Bahrain am Sonntagnachmittag. Natürlich war der Schrecken für seine Familie und Freunde noch größer.

Romain Grosjeans Ehefrau, Marion Jollès, reagierte Sonntagnacht um Mitternacht auf Twitter. “Wenn wir einmal die dringenden Worte, die nützlichen Worte zum Schutz unserer Kinder gesagt haben, fehlen uns andere für uns selbst.
Glücklicherweise retten Liebesschilde Superhelden.”

Auch Romain Grosjean twitterte am Sonntagabend aus seinem Krankenhausbett in Bahrain. “Vor einigen Jahren war ich nicht für den ‘Halo’, aber ich glaube, es ist das Beste, was in die Formel 1 gebracht wurde, und ohne ihn könnte ich heute nicht mit Ihnen sprechen”, schrieb er. “Danke an das gesamte medizinische Personal an der Rennstrecke und im Krankenhaus. …”.

Der sogenannte Halo ist ein Überrollbügel, der über das Cockpit von Formel-1-Rennwagen hinausragt, um den Kopf des Fahrers vor Trümmern oder einem Reifen zu schützen. Der Halo wurde 2018 bei Formel-1-Rennwagen eingeführt.

Romain Grosjean, 34, konnte sich allein aus seinem brennenden Boliden befreien, der durch den Aufprall in zwei Hälften zerteilt wurde. Er traf mit 220km/h auf die Sicherheitsbarrieren. In Bahrain ins Krankenhaus eingeliefert, leidet er lediglich an leichten Verbrennungen auf den Handrücken. Ein wahres Wunder.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!