Schützt Vitamin D vor Covid?

305

England hat zwar beschlossen, 2 Millionen Dosen Vitamin D an ältere Menschen zu verteilen, die als gefährdet gelten, eine schwere Form von Covid 19 zu entwickeln, aber was ist wirklich über die Schutzwirkung von Vitamin D gegen das SARS-CoV-2-Virus bekannt? Die Antwort von Professor Pierre Delobel, Leiter der Abteilung für Infektions- und Tropenkrankheiten am Universitätsklinikum Toulouse.

“Vitamin D hat die bekannte Wirkung, Kalzium in den Knochen zu fixieren, und aus diesen Gründen wird es häufig Kindern während ihres gesamten Wachstums und älteren Menschen zur Vorbeugung von Osteoporose verschrieben. Darüber hinaus haben andere Studien, die in Asien ausschließlich an Kindern durchgeführt wurden, ebenfalls gezeigt, dass Vitamin D bestimmte Immunfunktionen bei Atemwegsinfektionen fördern kann.
Dies ist zweifellos der Grund, warum heute ein Zusammenhang zwischen Vitamin D und COVID vermutet wird.
Zu sagen, dass Vitamin D vor Covid schützt, erscheint jedoch verfrüht. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben verschiedene medizinische Teams auf der ganzen Welt festgestellt, dass es bei Menschen mit Vitamin-D-Mangel mehr Covid-Erkrankungen gibt. Aber Vorsicht: Diese statistische Assoziation beweist keinen Kausalzusammenhang.

Es wurden keine klinischen Studien durchgeführt, um zu beweisen, dass Vitamin D eine positive und schützende Wirkung auf Covid-19 hat.

Die einzige Möglichkeit, einen kausalen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Supplementierung und Covid nachzuweisen, wäre die Durchführung einer großen, randomisierten, klinischen Studie mit zwei getrennten Patientengruppen. Bisher wurden jedoch noch keine Studien unter diesen Bedingungen durchgeführt, so dass es keinen überzeugenden Beweis dafür gibt, dass Vitamin D eine positive und schützende Wirkung gegen Covid-19 hat.
Es kann durchaus sein, dass Vitamin-D-Mangel bei Covid-Patienten möglicherweise nur ein Marker für einen schlechteren Ernährungszustand und einen schlechteren Gesundheitszustand ist. Eine massive Vitamin-D-Gabe bei Menschen, bei denen das Risiko besteht, eine ernste Form des Virus zu entwickeln, erscheint noch nicht gerechtfertigt.”


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion