Tag & Nacht

Französisch wurde gerade als die sexieste Sprache der Welt entthront und steht nun an zweiter Stelle, bleibt aber laut einer Umfrage die romantischste Sprache.

Französisch zu sprechen kann ein echter Trumpf sein, um im Ausland attraktiv zu wirken. Eine Umfrage für die Sprachlern-App Babbel ergab, dass die Sprache Molières den zweiten Platz in der Rangliste der sexy Sprachen belegt.

Ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass es weltweit bis zu 10.000 Sprachen gibt, aber Französisch musste dieses Jahr den ersten Platz dem Italienischen überlassen. Fast drei von zehn Erwachsenen hielten Italienisch für die sexieste Sprache der Welt. Das lateinamerikanische Spanisch kommt auf den dritten Platz.

Französisch bleibt die romantischste Sprache
Französisch wurde also in der Kategorie sexy entthront, bleibt aber nach Ansicht eines Drittels der 6.000 Befragten die romantischste Sprache der Welt. Am erfolgreichsten ist die französische Sprache bei den Briten.

53% der Befragten gaben an, dass es sexy ist, ein romantisches Date mit jemandem zu haben, dessen Muttersprache nicht die eigene ist. Dies gilt insbesondere für Franzosen. 79% ziehen es sogar in Betracht, die Muttersprache ihres Partners zu lernen, wenn sie in eine solche Situation kommen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!