Tag & Nacht

Das amtliche Statistikinstitut Insee hat am Freitagmorgen die Inflationszahlen für das gesamte Jahr 2023 veröffentlicht. Die Verbraucherpreise in Frankreich stiegen im Durchschnitt um 4,9 %. Das war etwas weniger als im Jahr zuvor.

Der Anstieg der Verbraucherpreise in Frankreich betrug im Jahresdurchschnitt 2023 genau 4,9%. Das bedeutet eine leichte Verlangsamung der Inflation im Vergleich zum Vorjahr (5,2%), so das amtliche französische Statistikinstitut Insee. Die sinkenden Energiepreise wirkten der Beschleunigung der Lebensmittelpreise entgegen. Im Dezember lag die Inflation im Jahresvergleich bei 3,7%, ein leichter Anstieg gegenüber November (3,5%), was auf die Beschleunigung der Energie- und Dienstleistungspreise zum Jahresende zurückzuführen ist. Das Insee sieht damit seine Schätzungen der vergangenen Wochen bestätigte.




Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!