Tag & Nacht
Kostenloses Probe-Abonnement gewünscht? Nehmen Sie an unserer Leserumfrage teil und erhalten Sie 2 Wochen Premium-Abo geschenkt!



In den Vororten von Paris liegt ein Ort, der weit mehr ist als nur ein Markt – er ist das pulsierende Herzstück des französischen Lebensmittelhandels. Das macht ihn zu einem der Brennpunkte der derzeitigen Proteste und Blockaden aufgebrachter französischer Landwirte.

Der Marché International de Rungis, auch einfach als “Rungis” bekannt, ist der größte Großmarkt für frische Lebensmittel der Welt und spielt eine entscheidende Rolle in der Versorgung nicht nur der französischen Hauptstadt, sondern des gesamten Landes mit hochwertigen Lebensmitteln.

Ein Blick auf die Geschichte: Rungis wurde 1969 gegründet, um den historischen Markt von Les Halles in Paris zu ersetzen, der aufgrund von Platzmangel und veralteten Einrichtungen geschlossen wurde. Rungis wurde als modernes, effizientes Zentrum konzipiert, das den wachsenden Bedürfnissen der französischen Lebensmittelindustrie gerecht werden konnte.

Die beeindruckenden Zahlen: Der Markt von Rungis erstreckt sich über eine Fläche von rund 232 Hektar und beschäftigt mehr als 12.000 Menschen. Täglich werden hier etwa 10 Millionen Kilogramm Lebensmittel gehandelt. Das Angebot reicht von frischem Obst und Gemüse über Fleisch, Fisch, Käse bis hin zu Gourmetprodukten und Blumen. Der Markt verfügt über 18 verschiedene Hallen, die speziell für die unterschiedlichen Produktkategorien ausgelegt sind.

Die Bedeutung für die französische Gastronomie: Rungis ist nicht nur ein Markt; er ist das Rückgrat der französischen Gastronomie. Viele der besten Restaurants in Paris und darüber hinaus beziehen ihre Produkte täglich frisch von Rungis. Die Qualität und Frische der angebotenen Lebensmittel sind unübertroffen, und Spitzenköche schätzen die Vielfalt an regionalen und internationalen Produkten, die hier verfügbar sind.

Ein Ort des Handels und der Begegnung: Rungis ist nicht nur ein Ort des Handels, sondern auch ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Hier treffen sich Produzenten, Händler, Köche und Lieferanten, um Geschäfte zu tätigen, Informationen auszutauschen und die neuesten Trends in der Lebensmittelbranche zu diskutieren. Die Atmosphäre auf dem Markt ist lebhaft und energiegeladen, und die Mischung aus Tradition und Innovation macht Rungis zu einem einzigartigen Ort.

Logistische Drehscheibe: Rungis spielt eine entscheidende Rolle in der Logistik der Lebensmittelversorgung in Frankreich. Die Nähe zu Paris und die Anbindung an Autobahnen und Flughäfen ermöglichen einen effizienten Transport der Produkte zu Restaurants, Supermärkten und anderen Verkaufsstellen im gesamten Land und darüber hinaus in andere Länder Europas und der ganzen Welt.

Zukünftige Herausforderungen und Entwicklungen: Trotz seiner Größe und Effizienz steht Rungis vor großen Herausforderungen im Zusammenhang mit nachhaltigeren Praktiken, Umweltschutz und der Digitalisierung des Handels. Die Verantwortlichen sind bestrebt, den Markt weiterzuentwickeln und an die sich wandelnden Bedürfnisse der Lebensmittelbranche anzupassen, ohne dabei die Traditionen und die Qualität der angebotenen Produkte aus den Augen zu verlieren.

Insgesamt ist Rungis nicht nur ein Markt, sondern ein Symbol für die Bedeutung von hochwertigen Lebensmitteln in der französischen Kultur und Lebensart. Als kulinarisches Epizentrum bleibt Rungis ein Ort, an dem die Liebe zur Gastronomie und die Leidenschaft für exzellente Produkte aufeinandertreffen, um die reiche Tradition der französischen Küche zu fördern und zu bewahren.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!