Spanien lässt ab 7. Juni “alle gegen Covid-19 geimpften Menschen” einreisen

146

Der spanische Regierungschef gab am Freitag bekannt, dass alle Menschen, die vollständig gegen Covid-19 geimpft sind, ab dem 7. Juni frei nach Spanien einreisen können.

Spanien, vor der Pandemie das zweitbeliebteste Reiseziel der Welt, wird ab dem 7. Juni alle geimpften Personen einreisen lassen, unabhängig von ihrem Herkunftsland, kündigte Premierminister Pedro Sanchez am Freitag an. “Ab dem 7. Juni werden alle geimpften Menschen und ihre Familien in unserem Land, in Spanien, willkommen sein, unabhängig von ihrem Herkunftsland”, sagte Pedro Sanchez während einer Rede auf der internationalen Tourismusmesse Fitur.

Die Briten, die normalerweise das größte Kontingent an Touristen in Spanien stellen, dürfen ab Montag, dem 24. Mai, frei einreisen, während sie bisher nur Reisen machen durften, die als “wesentlich” angesehen wurden, sagte Pedro Sanchez. Sie werden dies “ohne Einschränkungen und ohne gesundheitliche Anforderungen” tun können, und “sie werden sich keinen Gesundheitskontrollen unterziehen müssen”, fügte er hinzu, ohne zu spezifizieren, ob dies bedeutet, dass britische Touristen bei ihrer Ankunft in Spanien keinen negativen PCR-Test vorlegen müssen, wie es ansonsten bei allen Reisenden der Fall ist, die im Land ankommen.

Spanien immer noch ein “Risiko”-Land
Dennoch gehört Spanien vorläufig noch zu den Ländern, die von London als gefährdet eingestuft werden und bei ihrer Rückkehr müssen Reisende aus Gross Britannien eine Quarantäne einhalten sowie einen PCR-Test vorweisen müssen. Die angekündigte Aufhebung der Beschränkungen betrifft insgesamt zehn Länder außerhalb der Europäischen Union, deren Einwohner bisher nur für notwendige Reisen nach Spanien einreisen durften, darunter Australien, Neuseeland, Israel, China und Japan.

Spanien, das vor der Covid-19-Pandemie nach Frankreich das zweithäufigste Reiseziel der Welt war, hofft, im Jahr 2021 etwa 45 Millionen ausländische Touristen anzuziehen, halb so viele wie vor der Epidemie. Die Briten waren vor der Pandemie mit 18 Millionen Touristen im Jahr 2019 das größte Kontingent an ausländischen Besuchern. Ihre Rückkehr u.a. an die Strände der Costa del Sol ist entscheidend für Spanien, das vor der Pandemie 14% seines BIP aus dem Tourismus bezog. Die Einreise für Bewohner von Ländern der Europäischen Union war nie eingeschränkt, aber diese Besucher müssen einen negativen PCR-Test vorweisen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion