Airbus erhält Auftrag über 36 A321 NEO im Wert von 4 Milliarden Dollar

92
Die Fluggesellschaft Jet2.com wird neuer Grosskunde bei Airbus.

Das britische Unternehmen Jet2.com, das bisher Boeing-Flugzeuge einsetzte, hat beschlossen, seine gesamte Flotte auf Airbus umzustellen. Jet2.com hat 36 Flugzeuge des Typs A321 NEO bestellt.

Nach nur zwei Verkäufen im Juli ist Airbus wieder auf dem Weg zum kommerziellen Erfolg. Am letzten Tag des Monats August gab der Konzern einen Großauftrag über 36 A321 NEO für die britische Gesellschaft Jet2.com bekannt. Zum Listenpreis hat der Auftrag einen Wert von fast vier Milliarden Dollar. Dies ist eine gute Nachricht für Airbus und folgt auf einen anderen Erfolg, diesmal in den Vereinigten Staaten, mit der am 25. August bekannt gegebenen Bestellung von 30 A320 NEO für Delta Airlines im Wert von 3 Milliarden Dollar.

7.400 Flugzeuge werden ausgeliefert
Die A320 NEO-Familie, deren erstes Exemplar im Jahr 2014 seinen Erstflug absolvierte, ist eine der größten Erfolgsgeschichten von Airbus. Seit ihrer Einführung hat die Flugzeugfamilie mehr als 7.400 Festbestellungen von über 120 Fluggesellschaften weltweit erhalten. Heute steht Airbus vor der Herausforderung, all diese Flugzeuge auszuliefern. Airbus-Chef, Guillaume Faury, will die Produktionsraten rasch erhöhen, um die Kunden nicht zu lange warten zu lassen. Die derzeit auf 40 A320 pro Monat festgelegte Produktion wird bis Dezember 2021 auf 45 Flugzeuge, bis Juni 2022 auf 60 und bis Mitte 2023 sogar auf 64 Flugzeuge steigen. Studien sehen sogar 70 bis 75 Flugzeugen pro Monat bis 2025 voraus.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion