Ankündigungen von Emmanuel Macron: Vorstellungen, Theater und Kino werden am 15. Dezember wieder erlaubt

184

Konzertsäle, Kinos und Theater können am 15. Dezember, ab Ende des Lockdowns, wieder geöffnet werden.

Im Theater Palais-Royal in Paris warteten alle auf konkrete Ankündigungen. Die Veranstaltungsorte können ab 15. Dezember wieder geöffnet werden. Der Präsident der Republik erwähnte ein System der Zeitstempelung, dessen Einzelheiten Sébastien Azzopadi, dem Direktor des Palais-Royal-Theaters, unklar erscheinen: “Im Moment weiß ich nichts. Ich wollte ich hätte Klarheit, im Moment habe ich aber keine Ahnung, wie das geregelt werden soll”.

Drei Wochen Frist
In Lyon hält Marc Bonny, Direktor des Kinos Comodiea, die dreiwöchige Frist für angemessen: “Einen Film auf die Leinwand zu bringen, kann nicht von heute auf morgen geschehen. Wir brauchen eine gewisse Zeit, um zu kommunizieren, um Werbung zu machen, wir schätzen, dass eine dreiwöchige Vorbereitungszeit notwendig ist. Das sind drei Wochen, um die Theater am 15. Dezember erfolgreich zu öffnen”. In den kommenden Tagen wird die Regierung Einzelheiten über die Wiederöffnung aller Theater bekannt geben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion