Ausweispapiere: Die Zeit für die Erneuerung des Personalausweises oder Reisepasses hat sich in einigen Städten verdoppelt

123

Franzosen, die ihre Ausweispapiere erneuern wollen, haben angesichts der nahenden Sommerferien Staus in den Rathäusern verursacht. Die Zeit für die Erneuerung des Personalausweises oder Reisepasses hat sich in einigen Gemeinden sogar verdoppelt.

Es ist eine Qual für tausende Franzosen, immer wenn die Sommerferien nahen: ihre Ausweispapiere rechtzeitig zu erneuern, um reisen zu können. In der Regel muss man sich einen Termin im Rathaus besorgen, und das ist manchmal schwierig, wie im Rathaus des 12. Arrondissements in Paris: “Zwischen der Online-Bewerbung und dem heutigen Termin lagen drei Wochen”, erzählt ein Pariser dem Sender France 2. “Deshalb müssen wir unsere Ferien verschieben und unsere Organisation komplett ändern”, klagt ein anderer Bewohner.

Die Teams von France Télévisions versuchten, auf der Website des Pariser Rathauses einen Termin für die Erneuerung eines Reisepasses zu bekommen. Es war jedoch kein Termin verfügbar. Es war auch nicht möglich, telefonisch zu buchen; die Zivilstandsdienste sind komplett gesättigt und empfehlen, die Anfrage regelmäßig zu wiederholen. Mit 7.500 Reservierungen pro Woche behauptet das Pariser Rathaus dennoch, dass sein Angebot an Terminen identisch mit dem von 2019, also dem vor der Gesundheitskrise, ist. Grund könnte die Explosion der Anfragen mit der Öffnung der Grenzen zusammenhängen. Infolgedessen hat sich die Zeit, die benötigt wird, um einen Termin zu erhalten, in vielen Gemeinden von drei auf sieben Wochen erhöht.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion