Bildung: Emmanuel Macron besucht Nantes zur Förderung der Chancengleichheit

149

Emmanuel Macron ist am Donnerstag, den 11. Februar, in Nantes (Loire-Atlantique) an der Seite junger Schüler aus Vorbereitungsklassen. Im Laufe des Tages wird er eine Maßnahme zur Förderung der Chancengleichheit im öffentlichen Dienst ankündigen.

Eine symbolische, aber auch sehr konkrete Maßnahme. Dies ist der Grund für den Besuch des Präsidenten der Republik in Nantes (Loire-Atlantique) am Donnerstag, dem 11. Februar. “Emmanuel Macron sollte in wenigen Augenblicken die Schaffung eines speziellen Kurses ankündigen, um in eine der ‘grandes écoles’ der Republik aufgenommen werden zu können, also die ENA, die Nationale Polizeiakademie, die Nationale Schule für Gefängnisverwaltung”, erklärt der Franceinfo-Journalist Jeff Wittenberg in einer Übertragung aus Nantes.

Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion

Dieser Kurs, Talents genannt, sei “für junge Leute bescheidener Herkunft, junge Leute aus Arbeitervierteln” reserviert, sagte der Journalist. “Die Idee ist, etwas zu fördern, das Emmanuel Macron 2017 sehr am Herzen lag: Chancengleichheit”, fügt er hinzu. Ein Thema, das der Präsident der Republik auch am Freitag, dem 12. Februar in Paris verteidigen wird, “indem er eine neue Plattform für den Kampf gegen Diskriminierung fördert”. “Emmanuel Macron versucht, sich dem linken Teil seiner Wählerschaft anzunähern, der ihm 2017 den Sieg ermöglichte”, schloss der Journalist. “Es ist kein Zufall, dass er sich heute auch entschieden hat, hierher zu kommen, nach Nantes, einer Stadt mit starken linken Wurzeln, die er seit 2017 nicht mehr besucht hat”.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!



Tipp der Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here