Covid-19: Der Gesundheitszustand von Emmanuel Macron ist stabil und die Untersuchungen sind “beruhigend”…

188

Der Präsident der Republik zeigt immer noch die gleichen Symptome (Müdigkeit, Husten, Schmerzen), wie der Chefarzt des Präsidiums der Republik, am Samstag mitteilte.

Seit Donnerstag in Quarantäne nach der Bekanntgabe seiner positiven Diagnose für Covid-19, ist Emmanuel Macron in einem “stabilen” Zustand, kündigte der Chefarzt der Präsidentschaft der Republik in einer Pressemitteilung am Samstag, 19. Dezember, an. “Klinische und paraklinische Untersuchungen werden regelmäßig durch den medizinischen Dienst des Präsidiums durchgeführt. Ihre Ergebnisse erwiesen sich als beruhigend”, schrieb Dr. Jean-Christophe Perrochon. Das Staatsoberhaupt, das Symptome der Krankheit zeigt, versprach, die Öffentlichkeit jeden Tag über seinen Gesundheitszustand zu informieren.

Das Staatsoberhaupt, das sich in Isolation in der offiziellen Residenz La Lanterne in Versailles (Yvelines) befindet, “zeigt immer noch die gleichen Symptome der Covid-19-Krankheit (Müdigkeit, Husten, Schmerzen), die ihn aber in keiner Weise daran hindern, seine Pflichten zu erfüllen”, fügt diese kurze Erklärung hinzu, die von Dr. Jean-Christophe Perrochon, dem leitenden Arzt der Präsidentschaft der Republik, unterzeichnet wurde.

Jeden Tag ein Bericht
Am Freitag hatte Emmanuel Macron versprochen, “täglich über die Entwicklung der Krankheit zu berichten”, als er sich erstmals in einem dreiminütigen Video, das er mit seinem Smartphone aufgenommen und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht hatte, äußerte. “Normalerweise gibt es keinen Grund, dass etwas schief geht, aber ich stehe unter medizinischer Überwachung und werde Ihnen völlig transparent berichten”, sagte er.

Bekleidet mit einem dunklen Rollkragenpullover, sagte der Präsident, dass er unter “Müdigkeit, Kopfschmerzen, trockenem Husten” leide. Er sagte auch, dass er am Donnerstag positiv getestet worden war, wie “18.000 französische Männer und Frauen”. “Das Virus kommt noch stärker zurück, also müssen wir wachsam sein”, auch wenn die Gesundheitsvorschriften “einen belasten”.

Die Zahl der durch die Covid-19-Epidemie in Frankreich verursachten Todesfälle hat am Freitag die traurige Schwelle von 60.000 überschritten und kletterte auf 60.229 Menschen. Die Gesundheitsbehörden sind besorgt über ein “beunruhigendes” Wiederaufflammen der Epidemie, am Vorabend der Festtage. Diese Beobachtung basiert auf einer Zunahme der Kontaminationen im wöchentlichen Durchschnitt.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!