Covid-19: eine Million Antigen-Tests werden in den kommenden Tagen in Schulen eingesetzt

190

Diese Tests sind dem Personal vorbehalten, Schüler sind nicht betroffen.

Eine Million Antigentests werden in den kommenden Tagen in den Schulen eingesetzt, erfuhr Franceinfo vom Bildungsministerium und bestätigte einen Bericht der Tageszeitung Les Echos.

Während bei einem konventionellen PCR-Test ein oder mehrere Tage auf die Ergebnisse gewartet werden muss, zeigen antigene Tests innerhalb von höchstens einer halben Stunde an, ob der Patient Covid-19-positiv oder negativ ist. Diese Antigentests, die bereits in Apotheken durchgeführt werden, werden nun in Schulen zur Verfügung stehen, sind aber vorerst nur dem Personal vorbehalten. Die Schüler werden nicht getestet.

Von freiwilligen Schulkrankenschwestern durchgeführte Tests
Schulen, die sich in Gebieten befinden, in denen der Zugang zu PCR-Tests kompliziert ist, und Schulen und Gymnasien, in denen mehrere Covid-Fälle gemeldet wurden, werden vorrangig behandelt. Diese Tests werden von freiwilligen Schulkrankenschwestern, aber auch von Medizinstudenten oder Zivilschutzverbänden durchgeführt. Nach Angaben ihrer Gewerkschaften sind die Schulkrankenschwestern bereits seit Beginn des Schuljahres überlastet und es wird ihnen unmöglich sein, diese Aufgabe zusätzlich zu erfüllen.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion