Covid-19: Geimpfte Europäer können ab 9. Juni ohne PCR-Test nach Frankreich einreisen

331

Außerdem wird ab diesem Datum der Reisestrom zwischen Frankreich und dem Ausland wieder geöffnet, je nachdem, wie die  Gesundheits- und Impfsituation in den verschiedenen Ländern aussieht.

Eine Lockerung der sanitären Maßnahmen und ein wenig mehr Freiheit für Reisende. Ab dem 9. Juni können “geimpfte Europäer ohne PCR-Test nach Frankreich einreisen”, kündigte Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari am Freitag, 4. Juni, gegenüber CNews an.

Darüber hinaus wird noch ab dem 9. Juni der Reiseverkehr zwischen Frankreich und dem Ausland wieder geöffnet, nach Modalitäten, die von der Gesundheitssituation und dem Impfschutz in den verschiedenen Staaten abhängen. Diese sind nach Farben klassifiziert (grün, orange und rot), heißt es in einem Dokument für die “Strategie der Wiedereröffnung der Grenzen” der Regierung.

Als “grün” eingestuft werden im Moment die Länder des europäischen Raums, Australien, Südkorea, Israel, Japan, Libanon, Neuseeland und Singapur. Für Reisende, die aus diesen Gebieten kommen, ist kein zwingender Grund erforderlich und ein PCR- oder Antigentest, der weniger als 72 Stunden alt ist, wird bei Ankunft in Frankreich nur von ungeimpften Personen verlangt.

Die französische Klassifizierung des Auslands basierend auf der Gesundheitssituation am 2. Juni 2021. (REGIERUNG)

Als geimpft gelten Personen, die zum Zeitpunkt der Reise seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft sind , beziehungsweise vier Wochen nach einer Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, heißt es in dem Dokument.

Negativer Test für britische und amerikanische Reisende erforderlich
Für Länder, die als “rot” eingestuft sind (Südafrika, Argentinien, Bahrain, Bangladesch, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Indien, Nepal, Pakistan, Sri Lanka, Surinam, Türkei, Uruguay), ist ein zwingender Grund erforderlich, um nach Frankreich zu kommen, es werden PCR- oder Antigentests verlangt, unabhängig davon, ob man geimpft wurde oder nicht, und bei der Ankunft auf französischem Boden ist eine Quarantäne von sieben bis zehn Tagen obligatorisch.

Für Länder, die als “orange” eingestuft sind, wie z. B. die Vereinigten Staaten oder das Vereinigte Königreich, ist für die Einreise nach Frankreich weiterhin ein PCR- oder Antigentest erforderlich, auch wenn der Reisende geimpft ist. Wenn er nicht geimpft ist, ist ein zwingender Grund erforderlich, sowie ein negativer Test. Außerdem muss sich der Reisende nach seiner Ankunft sieben Tage lang in Quarantäne begeben.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion