Covid-19: Regierung schließt spezielle Maßnahmen für Senioren aus

287

Regierungssprecher Gabriel Attal wies am Sonntag eine für ältere Menschen verhängte spezielle Ausgangssperre von der Hand,  und wünschte gleichzeitig, dass die Franzosen Weihnachten so normal wie möglich feiern können.

“Es kommt für uns nicht in Frage, dass wir älteren Menschen spezielle Maßnahmen auferlegen”, versicherte Gabriel Attal, Gast des Grand rendez-vous Europe1/LesEchos/Cnews. “Erstens, weil es ethisch gesehen objektiv kompliziert wäre”, betonte er. “Dann, weil man manchmal die Situation vieler älterer Menschen ignorieren müsste, die nicht allein leben und die manchmal mit mehreren Generationen derselben Familie in derselben Wohnung leben”, fügte er hinzu.

Der Sprecher wies auch darauf hin, dass 30% der Menschen, die sich derzeit auf der Intensivstation befinden, unter 60 Jahre alt sind. “Es ist klar, dass selbst durch jüngere Menschen die Intensivstationen allmählich gesättigt werden könnte”, sagte er. Gabriel Attal räumte ein, dass die Situation der älteren Menschen während des Lockdowns in diesem Herbst “sehr schwierig” sei. “Sie sind oft isoliert”, sagte er.

Mit dem Herannahen der Feiertage räumte er ein, dass die Franzosen nicht wie üblich Weihnachten feiern könnten, wenn sie sich in Quarantäne befänden, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. “Aber lassen Sie es mich ganz klar sagen: Wir wollen, dass die Franzosen Weihnachten so normal wie möglich feiern können”, sagte er. “Wenn wir heute schwierige Maßnahmen ergreifen, dann genau, damit wir mit unseren Lieben Weihnachten feiern können”, fügte er hinzu, ohne jedoch “für den Augenblick” festzulegen, unter welchen Bedingungen die Franzosen tatsächlich werden Weihnachten feiern könnten.

Angesichts des Unmuts der Inhaber geschlossener kleiner Geschäfte, die befürchten, während des für den 27. November geplanten “black Fridays” Konkurrenz von Amazon zu bekommen, sagte Gabriel Attal, dass “die Gespräche in dieser Woche unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Bruno Le Maire stattfinden werden”. “Die französische Regierung hat bei Amazon bereits erwirkt, dass die Vorkampagne für den black Friday, die in den nächsten Tagen beginnen sollte, eingestellt wird”, betonte er. “Wir haben ein wenig Zeit, um uns auf diesen Termin am 27. November vorzubereiten”, fügte er hinzu.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion