Tag & Nacht

Bernard Arnault, CEO von LVMH, übernahm am Mittwoch, dem 7. Dezember, wieder die Führung auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt und verdrängte den Amerikaner Elon Musk, den Chef von Tesla, SpaceX und Twitter, von der Spitze.

Der Franzose Bernard Arnault, CEO des Luxusgüterkonzerns LVMH, und seine Familie übernahmen am Mittwoch, dem 7. Dezember, mit 185 Milliarden US-Dollar kurzzeitig die Führung auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt und verdrängten für kurze Zeit den Amerikaner Elon Musk, Chef von Tesla, SpaceX und Twitter auf den 2. Platz.

Der 73-jährige französische Geschäftsmann und seine Familie standen eine Zeit lang an der Spitze dieser in Echtzeit erstellten und online verfügbaren Rangliste, da das Vermögen von Elon Musk insbesondere aufgrund eines deutlichen Rückgangs der Tesla-Aktie am Mittwoch an der New Yorker Börse niedriger bewertet wurde.

12 Milliarden Euro Gewinn bis 2021
Gegen 17.30 Uhr GMT zog Elon Musk dann mit einem Vermögen von 184,9 Milliarden US-Dollar wieder an Bernard Arnault, dessen Vermögen zu diesem Zeitpunkt auf 184,7 Milliarden US-Dollar gefallen war, vorbei. Der indische Geschäftsmann Gautam Adani liegt mit 134,8 Milliarden auf dem dritten Platz, Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, mit 111,3 Milliarden auf dem vierten Platz.

Bernard Arnault hatte bereits im Mai 2021 für einige Stunden den ersten Platz dieser Rangliste belegt. Das Vermögen des französischen Milliardärs profitierte in letzter Zeit von einem Ergebniszuwachs des weltweit führenden Luxusgüterherstellers LVMH, dessen Nettogewinn bis 2021 auf 12 Milliarden Euro gestiegen war. Elon Musk, dessen Vermögen von der Entwicklung der Tesla-Aktie abhängt, stand in letzter Zeit im Mittelpunkt zahlreicher Polemiken, seit er das soziale Netzwerk Twitter übernommen hat.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!