Der Triumphbogen von Christo ruft heftige Reaktionen im Internet hervor

193

Seit dem 13. September verwandelt sich der Arc de Triomphe in ein Kunstwerk von Christo… aber nicht alle Franzosen sind von dem neuen Stil des Denkmals überzeugt.

Bereits 1985 beschloss Christo, ein Pariser Monument zu verpacken: die Pont-Neuf. Und obwohl der Künstler im Mai 2020 starb, geht sein Traum, den Triumphbogen zu verpacken, am 13. September 2021 in Erfüllung. Nach vielen Wochen der Vorbereitung verpackten fast hundert Arbeiter das Denkmal, damit bis zur Einweihungsfeier am 18. September alles perfekt ist.

Ein aus dem Nachlass des Künstlers finanziertes Werk
In den sozialen Netzwerken kritisieren viele Internetnutzer das Werk und sind empört über die 14 Millionen Euro, die für die Realisierung ausgegeben wurden. Diese wurden aus dem Nachlass des Künstlers durch den Verkauf seiner Werke finanziert.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion