Tag & Nacht

Mit den steigenden Umfragewerten des Rassemblement National (RN) und der Aussicht auf eine mögliche Regierungsübernahme wächst die Besorgnis innerhalb der französischen LGBT-Gemeinschaft. Viele Mitglieder befürchten eine Verschlechterung ihrer Rechte und eine Zunahme der Diskriminierung und Gewalt.

Die politische Landschaft und der RN

Der RN, geführt von Marine Le Pen und Jordan Bardella, ist eine rechtspopulistische Partei, die durch ihre restriktiven Ansichten zu sozialen Themen bekannt ist. Die Partei steht in der Kritik, weil sie Positionen vertritt, die als homophob und transphob betrachtet werden. Die LGBT-Gemeinschaft sieht daher einer möglichen RN-Regierung mit großer Sorge entgegen, da befürchtet wird, dass hart erkämpfte Rechte wieder rückgängig gemacht oder weiter eingeschränkt werden könnten.

Historische und aktuelle Entwicklungen

Ein Blick auf andere europäische Länder, in denen rechtspopulistische Parteien an die Macht gelangt sind, verstärkt diese Ängste. In...

Lesedauer dieses Artikels etwa 5 Minuten

Der weitere Text ist unseren Premium-Mitgliedern vorbehalten.

Monats-Abo
4.80 €
Nur 16 Cent pro Tag


 

(*) Als Inhaber*in einer Premium-Jahresmitgliedschaft genießen Sie exklusive Vorteile. Freuen Sie sich in Kürze auf eine Bereicherung unseres Mitgliedsbereichs: eine Auswahl an E-Books, die Ihnen kostenlos oder zu einem Sonderpreis zur Verfügung gestellt werden. Diese Bücher decken eine breite Palette von Themen ab – von der französischen Geschichte und Kunst über Reiseberichte und -Tipps bis hin zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskussionen. Diese informativen kleinen Schätze bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Leidenschaft für Frankreich weiter zu entfachen.

 


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere einfach den Newsletter unserer Chefredaktion!