Emmanuel Macron in den Hautes-Pyrénées bei der 18. Etappe der Tour de France

127
Emmanuel Macron mit einem traditionellen Béret geschmückt trifft Anwohner des Ortes Sainte-Marie-de-Campan.

Am Rande der Tour de France besucht der Präsident der Republik, Emmanuel Macron, am Donnerstag, 15. und Freitag, 16. Juli, die Hautes-Pyrénées. Er wird durch die Regionen Haute-Bigorre und Pays Toy fahren, zwei Gebiete, die dem Präsidenten am Herzen liegen.

Am frühen Nachmittag des Donnerstags, 15. Juli, kam Emmanuel Macron in die Hautes-Pyrénées, zunächst nach Sainte-Marie-de-Campan. Das Bergdorf ist das Wahrzeichen dieser Region der Tour de France, die vor allem für ihre Bergpässe bekannt ist, die auf dieser Tagesetappe befahren werden, wie der Col du Tourmalet oder Luz-Ardiden.

 

Im Laufe des Tages wird der Präsident der Republik das Rennen in den Bergen an der Seite von Christian Prudhomme, dem Direktor der Tour de France, verfolgen und anschließend der Übergabe der Preise und der Ehrentrikots beiwohnen.

Zunächst jedoch traf Emmanuel Macron die Einwohner von Sainte-Marie-de-Campan und Zuschauer der Tour de France. Er erhielt eine Präsentation lokaler Produkte mit Vertretern des landwirtschaftlichen Sektors und diskutierte anschließend mit lokalen Abgeordneten die Strategie für die territoriale Entwicklung rund um die Tour de France und den Radsport.

Der Präsident der Republik sang sogar “Le refuge d’Edmond Duplan” mit einem lokalen Chor, bevor er mit “Les Pastourelles de Campan”, einer pyrenäischen Folkloregruppe, posierte.

Am Freitag, 16. Juli, trifft das Staatsoberhaupt die Mitarbeiter des spanischen Schienenfahrzeugherstellers CAF (Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles) in Bagnères-de-Bigorre. CAF spielt eine wichtige wirtschaftliche Rolle für die Region und wurde von France Relance bei einem 25-Millionen-Euro-Investitionsprojekt unterstützt, das 200 bis 250 Arbeitsplätze auf dem Gelände schaffen wird.

Danach wird der Präsident der Republik die Stadt Lourdes besuchen, wo er mit gewählten Vertretern und lokalen Vertretern des Tourismussektors zusammentreffen wird. Zum Abschluss seines Besuches wird Emmanuel Macron in der Wallfahrtskirche von Lourdes erwartet.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion