Feuer im Var: ein Mann in den Fünfzigern tot in seiner Wohnung aufgefunden

144

Eine Untersuchung zur Klärung der Todesursache ist im Gange. Gesucht wird auch eine 32-jährige Frau, die seit Dienstag in der Nähe des Brandes vermisst wird.

Ein Mann in den Fünfzigern wurde nach dem Brand in Grimaud im Departement Var tot in seinem Haus aufgefunden, berichtet France Bleu Provence. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet, um die Todesursache zu ermitteln, sagte der Staatsanwalt von Draguignan. Es ist noch nicht geklärt, ob er bei dem Brand in seinem Haus ums Leben kam oder ob er vor dem Brand starb. An der Leiche muss eine Autopsie durchgeführt werden. Das Rathaus von Grimaud richtet einen psychologischen Dienst für alle Opfer der Katastrophe in seiner Gemeinde ein.

Wachsende Besorgnis auch um eine junge Frau von 32 Jahren, die kein Lebenszeichen von sich gegeben hat, seitdem sie sich am Dienstag in dem vom Feuer betroffenen Gebiet aufhielt, so France Bleu Provence. Nach Angaben der Präfektur des Var wurden 22 Personen leicht verletzt, 19 durch Rauchvergiftung. Die Feuerwehr zählte fünf Leichtverletzte.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion