Feuer im Var: Rauchwolke erreicht Korsika und manche Einwohner geraten in Panik

140

Die Rauchwolke des Brandes, der im Var wütet, erreichte am Dienstag, 17. August, Korsika und tauchte die Insel in einen verbrannt riechenden Nebel. Manche Einwohner gerieten in Panik, weil sie glaubten, dass auch auf der Insel ein Feuer ausgebrochen sei.

Am Montagnachmittag, 16. August, brach in der Nähe von St. Tropez im Departement Var ein sehr heftiges Feuer aus, das mehr als 6.000 Hektar verwüstete. Der von den Flammen verursachte Rauch wurde anschliessend bis nach Korsika getragen, das in eine Rauchwolke getaucht wurde, wie Météo France auf Twitter erklärte.

Auf dem von Météo France veröffentlichten Satellitenbild ist zu erkennen, dass sich die vom Feuer im Var ausgehende Rauchwolke am korsischen Himmel ausbreitet, getragen von einem starken Westwind, dem Mistral.

Einige Bewohner gerieten in Panik und überlasteten die Telefone der Feuerwehr
Angesichts des starken Brandgeruchs und des Rauchs, der Korsika seit Dienstagmorgen einhüllt, sind viele Einwohner erschrocken und glaubten, dass im Süden der Insel ein Feuer ausgebrochen sei. Einige wendeten sich an die Notdienste, um die Feuerwehr zu alarmieren, die über Twitter schnell reagierte.

Die korsische Feuerwehr bemüht sich, die Bevölkerung zu beruhigen und erklärte, dass auch nach Kontrollflügen auf Korsika kein Feuer entdeckt worden sei. Die Rauchwolke, die die Insel einhüllte, war beeindruckend, wie viele Internetnutzer in den sozialen Netzwerken mitteilten.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion