Frankreich startet Online-Plattform zur Anmeldung für Covid-19-Impfung

328

Eine Online-Plattform, die es Menschen ermöglichen wird, sich für die Impfung gegen Covid-19 zu registrieren, wird in Frankreich in Kürze live gehen, versprach der Gesundheitsminister am Dienstag.

“In den kommenden Tagen werden wir es denjenigen, die wollen, ermöglichen, sich anzumelden”, sagte Olivier Véran in einem Interview mit dem Radiosender RTL.

Die Anmeldung wird freiwillig sein – die Regierung hat sich dagegen entschieden, den Covid-19-Impfstoff verpflichtend zu machen – und kann per Telefon, online oder möglicherweise über die offizielle Covid-19-Tracker-App, TousAntiCovid, erfolgen, sagte Véran und fügte hinzu, dass dies “die Impfkampagne vereinfachen” würde.

Frankreich wurde für die langsame Einführung des Impfstoffs gegen das Coronavirus kritisiert, und die Regierung gelobte, die Kampagne schnell zu beschleunigen.

“Wir sind die Letzten auf der europäischen Liste”, sagte William Dab, Frankreichs ehemaliger Generaldirektor für Gesundheit, gegenüber Le Parisien und fügte hinzu, dass, wenn Frankreich weiterhin nur 300 Menschen pro Woche impft, “wir es noch in 5.000 Jahren dabei sein werden”.

Die Impfung hat bei Bewohnern und dem Personal von Alters- und Pflegeheimen begonnen und wurde diese Woche auf Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Hauspflegedienste und Feuerwehrleute über 50 Jahre ausgeweitet.

Einer der Gründe für den extrem vorsichtigen Start ist die seit langem bestehende Impfskepsis des Landes.

Frankreich ist eines der impfscheuesten Länder der Welt. Laut einer aktuellen Umfrage von Ipsos Global Advisor in Zusammenarbeit mit dem Weltwirtschaftsforum wollen sich nur 40 Prozent der Franzosen mit dem Covid-19-Impfstoff impfen lassen.

Gesundheitsminister Véran hat versucht, der Bevölkerung zu versichern, dass die Regierung alles tut, um den Prozess zu beschleunigen, eine Anstrengung, die die Schaffung der kommenden Online-Plattform für die Anmeldung beinhaltet.

“Natürlich werden wir nicht von heute auf morgen alle Impfstoff-Dosen haben, die wir wollen, aber dies ist ein wichtiger Schritt für die Sichtbarkeit”, sagte er.

Olivier Véran wird bei einer Pressekonferenz am Donnerstag zusammen mit dem Premierminister alle Details zur Funktionsweise der Plattform vorstellen und die aktualisierte Impfstoffstrategie des Landes skizzieren.


Du möchtest immer die neuesten Nachrichten aus Frankreich?
Abonniere doch unseren Newsletter!





Ein exklusives Angebot für unsere Leser.
Weil du es uns wert bist!

Tipp der Redaktion